Tunnelübung Augustaburg 10.Juni 2017

Dank der Einsatzbereitschaft der Notfallbegleitung Erfurt und dank der Unterstützung durch die Berufsfeuerwehr Erfurt, das Landratsamt Gotha, das Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales Abt. 24 und anderer konntenaus der Übung zahlreiche Erkenntnisse gewonnen werden, die in die anderen Übungen und Einsatzvorbereitungen einfließen werden.

PSNV-E Treffen vom 12.05.2017

Das Team hatte sich am Freitag, den 12.05.2017 getroffen um die weitere Zusammenarbeit zu koordinieren.

Unter anderem wurde der Dienstplan unserer Rufbereitschaft der Psychosozialen Fachkräfte aktualisiert und weiterhin die Strukturen für das Team besprochen.

Da in Thüringen weitere Übungen entlang der ICE Strecke in Tunneln stattfinden, werden wir uns hier einbringen, um unsere Arbeit im praktischen Bereich zu üben.

Auf die Kennzeichnungspflicht unserer Kräfte laut Feuerwehrorganisationsverordnung wurde hingewiesen. Wir sind zu erkennen an lila Westen mit folgender Aufschrift:
„Psychosoziale Notfallversorgung“. Ebenso sind auch „Krisenintervention“ oder „Notfallseelsorger“ zulässig.

Zentraler Fortbildungstag in Jena 13.Mai 2017

So, das war die Sache. Und das war eine tolle Sache.

Danke an die Referentin und den Referenten und an alle Workshopleiterinnen und -leiter. Wer da war, hat viel Inspiration erfahren, kompetentes Wissen vermittelt bekommen und interessante Gespräche geführt. Und nicht zuletzt: Dank der 9A des Christlichen Gymnasium Jena eine hervorragende und liebevolle Verpflegung genossen.

Also dann: In diesem Format nächstes Jahr wieder!

Prof. Dr. Thomas Kessler, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Heike Würstl, Landespolizeidirektion Jena

…interessante Workshops

…Gespräche und Erfahrungsaustausch

…und nicht zuletzt: Tolle Verpflegung

Tunnelübung

Am 29.April 2017 habe ich als Beauftragter für PSNV an der letzten Tunnelübung im VDE 8.1 im Bleßbergtunnel teilgenommen.

Da ergeben sich Herausforderungen, auf die wir in den nächsten Monaten reagieren müssen.

Gut war das konstruktive Gespräch zwischen Rettungskräften, Feuerwehr, Betreiber und Polizei.

„Thüringer Allgemeine“ und mehr Bilder

 

Das Team bei der KBI Sitzung

Am 22.03.2017 hatte wir die Möglichkeit unser Team im Thüringischer Landkreistag zur Sitzung des AG Kreisbrandinspektoren der Landkreise in Thüringen vorzustellen.

Hier stellten wir das Netzwerk PSNV-E Thüringen vor und erläuteten unsere Arbeit.

Im gemeinsamen Gespräch mit den Kreisbrandinspektoren stellte sich auch heraus,
dass die Notwendigkeit gegeben ist, insbesondere auch in der Präventionsarbeit.

Unser Ziel war es auch, über die Kreisbrandinspektoren unserer Team auch bekannter in den einzelnen Landkreisen und deren Feuerwehren zu machen.